Aus Freude am Kochen

Victoria flambiert Crepes auf unserem mobilen Tepan Yaki (den sich unsere Kunden und die, die es werden wollen auch gerne ausleihen können) und sie zeigt, wie viel Freude anspruchsvolles Kochen machen kann.  Das ist genau das, was unsere Massivholzküchen ausmacht: Es sind nahezu professionelle Werkzeuge zum Kochen, die dank Einzelanfertigung in unsere Werkstatt aber ganz individuell nach den Wünschen unsere Kundinnen oder deren Partner gestaltet werden.

 

Es werden in diesem Jahr noch viele Massivholzküchen dazukommen und wenn wir die "richtigen Fotos" gemacht haben, tauschen wir sie gegen die Baustellenfotos aus, aber zu Doku-Zwecken geht es auch mal so. 

 

Massivholzküchen im Jahr 2022, man kann sie auch Vollholzküchen oder Naturholzküchen nennen, aber bitte niemals Echtholz!

Massivholzküchen der Möbelmacher stehen im Jahr 2022 bereits in Portugal, in Hohenstadt, in Mainleus, in Dänischhagen (Schleswig-Holstein). Berlin, Nürnberg, München, Engelthal, Ludersheim und viele andere folgen noch. Die Holzarten sind bis jetzt Buche, Esche, Eiche, Elsbeere, Kirschbaum und Rüster. Von ganz einfach bis highend ist alles dabei, aber immer in Massivholz, Naturholz oder Vollholz, nie in Echtholz. Denn Echtholz bedeutet, dass eine Spanplatte mit mindestens 0,7 mm Holzfurnier überzogen sein muss, um sich Echtholz schimpfen zu dürfen.    


Schulrektorin i.R. Renate Scharrer genießt ihre neue Massivholzküche aus Esche

Befreundet seit 1973

Als herwig Danzer 1973 als Neuer in die sechste Klasse des Gymnasiums Hersbruck kam, war Renate Scharrer schon dort und bis heute sind sie gute Freunde. Im Ruhestand hatte sie endlich Zeit, sich um ihre Küche zu kümmern und das Ergebnis ist eine Kombination aus massiver Esche und Keramik im industrial Design. Die Küche ist nicht groß, aber ein Essplatz für zwei haben wir trotzdem untergebracht, in der Zwischenzeit der Lieblingsplatz im Haus.

Für diese Küche musste es schon mal ein Pet Nat der Familie Bausewein sein, getrunken aus den Champagnerschalen von Stoelzle-Glas (unser Gläserlieferant). 

Das schrieb uns Renate Scharrer:

Lieber herwig,
wir wollten eine neue Küche für den neuen Lebensabschnitt nach dem Arbeitsleben, der uns viel Zeit gebracht hat, um uns mit Kochen und gutem Essen mehr zu beschäftigen. Wir kochen jetzt beide und es macht uns Freude, neue Gerichte, Lebensmittel und Garmöglichkeiten auszuprobieren. Die Arbeitsabläufe in der neuen Küche erleichtern einfach den Alltag und bringen uns mehr Bewegungsfreiheit als vorher. Die neue Küche erlaubt es uns, auch in einem kleinen Raum zu zweit zu kochen und zu essen, dazu ist es einfach schön, in der Küche zu sitzen!

"Ein paar allererste Erfahrungswerte mit unserer Massivholzküche haben wir für Deine zukünftigen Kunden hier als Notizen gesammelt:
•    Zur Optik der Küche: besonders begeistern uns die von Moritz liebevoll ausgewählte Maserung der Esche mit Braunkern und die Eleganz der schwarzen Geräteoberflächen zusammen mit den weißen Fliesen
•    Wichtigster Pluspunkt des Grundrisses: Bewegungsfreiheit für zwei !! oder auch für 3 oder 4 wie an Silvester; die Geräteanordnung erlaubt es uns, zusammenzuarbeiten ohne ständige Zusammenstöße beklagen zu müssen
•    Der Sitzplatz fürs Frühstück oder Mittagessen ist unser Lieblingsplatz zum Zeitungslesen, Frühstückströdeln, Rumsitzen und einen kleinen Aperitif zu nehmen…  . Auch gut: Blick vom Sitzplatz auf den Garten. Die auf unsere Bedürfnisse abgestimmten Höhen der Arbeitsflächen, der saubere Abschluss am Fenster, leicht erhöht: das erleichtert die Arbeiten in der Küche
•    Die Arbeitsfläche am Herd passt genau in die Nische und nutzt wie jedes Möbelstück der Küche jeden Zentimeter optimal aus
•    Tepan Yaki und  Druckdampfgarer sind ein Super-Paar zum Kochen, wir verwenden beides täglich mit Freude
•    Durch das tiefe Spülbecken mit der kleinen Ablage gibt es endlich keine Spritzer mehr am Fenster!
•    Alle Auszüge sind Platzwunder, die tiefen Schübe haben Platz für alles, was gebraucht wird und noch mehr… . Ich hab noch einiges an Reserve, alle meine Vorratsgläser für Mehl, Zucker usw. passen in die Auszüge
•    Die Gewürzschublade erlaubt den Überblick und vermeidet das Chaos aus vielen kleinen Resten, Päckchen und Gläsern

Vielleicht können unsere ganz persönlichen Erfahrungen ja für Deine Kunden hilfreich sein, wir würden uns freuen.
Renate Scharrer"


Sektfrühstück in der U-Küche in Happurg

Aron macht schon mal das Sektfrühstück, während Viviane noch schläft. Eier (Erna Bodendörfer aus Kleedorf) mit Schinken (Weideschwein vom Schwabhof) und Toast, der Biosekt ist vom Weingut Bausewein, die ihn darob B-R-ausewein nennen.

Nur sehr selten bauen wir Küchen in U-Form, aber in diesem Fall war es ob der Architektur mit den abgeschrägten Ecken die beste Lösung. Die Zeile beginnt mit dem Kühlschrank, dem Backofenschrank und Spülmaschine, dann kommt ein Schubschrank. Um die Ecke der Spülenschrank mit noch einem Schubschrank. Die Kochhalbinsel besteht wie meist aus dem Gewürzschrank, der unten eine Schublade für Essig und Öl mit Edelstahlboden hat und dem Topfschrank mit zwei offenen Auszugstablaren und der wichtigen Schublade mit Kochbesteckeinteilung.     


Karins Buchenküche als L mit Halbinsel

Karin war schon im letzten Jahrtausend eine gute Freundin und Kundin, ihre aktuelle Küche stellt sie mit einer ihrer Töchter und zwei Enkelkindern vor. Die Halbinsel bietet sogar vier Generationen Platz, in dem "L" mit Spüle erledigt man alle anderen Arbeiten. Dass die Korpusse aus massiver Buche ausnahmsweise aus industriell verleimten und stirnseitig gestoßenen Platten besteht, ist in dieser Küche kaum sichtbar, spart aber Geld. Die Fronten sind aber trotzdem aus dem Holz der Hersbrucker Alb von uns verleimt und die Grundrisslösung begeistert die ganze Familie. Karin: „Ich liebe meine Küche!“    


Buchenküche mit Keramikfront und Rohstal in Plauen

Dreizeilige Küchen sind ab 390 cm möglich

Ab 390 cm hat man gerade Platz für eine dreizeilige Küche mit Spülenzeile, Kochinsel und Jokerzeile, in die man reinbauen kann, zu was man Lust hat, hier sollte vor allem der Siebträgermaschine gefrönt werden. Der wurde dann auch noch mit einem eigens passenden Regal gehuldigt, also Espresso de luxe.

In diesem Fall war es geschickt, Kühlschrank und Backofenhochschrank nebeneinander zu stellen, weil so auf der anderen Seite noch Platz für einen wunderbaren elektrischen Oberschrank blieb, der mit der gleichen Keramik in dünn gefüllt wurde, wie die Arbeitsplatte. Weil der Platz ob der drei Zahlen aber keineswegs zu üppig ist, haben wir das Holz elegant geschwungen und die Keramikecken abgerundet.

Das schrieb uns Familie Gering in einer Email:

 

„Lieber Herr Danzer,
eine spannende Woche geht für uns zu Ende. Die neue Küche steht und wir sind überaus zufrieden. Es hat alles perfekt geklappt, so wie wir uns das vorgestellt hatten. Ihre beiden Mitarbeiter waren überaus fleißig. Mit sehr viel Ruhe und Besonnenheit haben sie täglich gearbeitet. Es wurde uns alles bestens erklärt und vorgeführt. So wünscht man sich das als Kunde. Ein großes Lob an die gesamte Firma.

Bleiben Sie gesund und ideenreich.


Unsere Ausstellungs-Massivholzküche in Mainleus

Michaels und Ann-Kathrins hormonell gesteuerter Nestbautrieb verlangte von uns ungewöhnliche Aktionen. Gegen jede Gewohnheit gaben wir unsere Ausstellungsküche (so sah sie in Unterkrumbach aus) ab, noch bevor unsere neue fertig ist, getreu Ann-Kathrins Maxime: erst Küche, dann Baby.

 

Aber jetzt ist die Küche schon eingebaut, das Kind auf der Welt und wir waren beim Foto- und Kochtermin. Das ist das 17-minütige Interview mit Michael, Ann-Kathin und Leandro und wir können nur empfehlen, die Zeit zu investieren.

Das ist der Essplatz dazu. Ahorntisch mit Graniteinlage und den 'Stühlen Oscarini von Jori.

Erstmal Kochen

Gleich begannen Michael und Ann-Kathrin mit dem Kochen und voller Begeisterung schickten Sie uns diese Mail mit der Freude über den großen Tepan Yaki mit Fotos:

Hallo Ute, hallo herwig,
ganz herzliche Grüße aus Mainlois.
Seit Samstag leben wir in einer anderen Sphäre. Vielen Dank für eure Unterstützung, wir sind sehr dankbar.

Ach und - nie mehr kleine Tepans - ich habs gerade verstanden.
Ann-Kathrin und Michael

Die beiden haben nämlich schon in unserer Ausstellung mehrfach gekocht und sich mit Druckdampfgarer und Tepan Yaki angefreundet. So funktionierte das Kochen in der eigenen Küche dann auf Anhieb perfekt. 


Buchen-Massivholzküche in Schleswig-Holstein

So kamen wir nach Dänischenhagen an der Kieler Bucht

Dänischenhagen an der Kieler Bucht Eine wunderbare Zusammenarbeit hatten wir auch mit Familie Torges, die von Wiesbaden nach Dänischenhagen zog und die dort gerade in ihrem neuen Haus eingezogen sind.
So eine Rückmeldung müsste man sich fast einrahmen:

„Guten Morgen Herr Danzer,
herzlichen Glückwunsch zu Ihren tollen Mitarbeitern. Die Küche ist sehr toll geworden. Dafür allen Mitarbeitern in Ihrem Hause herzlichen Dank. Der Knaller waren Ihre beiden Mitarbeiter, die die Küche aufgebaut und wohl vorher auch gebaut haben. Ich habe selten so kompetente, freundliche und hilfsbereite junge Monteure erlebt. Es war eine Freude, Ihnen bei der Arbeit zuzusehen und sich mit Ihnen zu unterhalten. Dafür herzlichen Dank und grüßen Sie bitte die beiden von mir.

Ein besonderer Dank gilt aber auch Herrn Neugebauer, der über diese lange Planungszeit immer transparent kommuniziert hat und uns immer als sachverständiger und empathischer Kontakt begleitet hat. Da ist man fast schon wieder traurig, dass diese lange Zusammenarbeit nun doch zu Ende gegangen ist. Wir werden Ihre Schreinerei sehr, sehr gerne weiterempfehlen. Wenn Sie mal in Norddeutschland sind, sind Sie auch herzlich eingeladen uns zu besuchen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Karl-Franz Torges“

Wir antworteten mit einem Cartoon von Dr. Jürgen Burgmayr aus dem Jahr 1991, als wir Schreinerinnen noch Ratten und die Kunden noch Enten waren:
„Liebe Familie Torges,
ganz herzlichen Dank für Ihre Fotos und die lieben Zeilen. Danke auch für die freundliche Einladung, deren potenziellen Auswirkungen Ihnen vielleicht noch nicht bekannt sind:“

 

Aber sie blieben unerschrocken:

„Moin Familie Danzer,
danke für die Drohung. Wir erwarten Sie dann in Norddeutschland. Sie müssen sich auch nicht anmelden. Ist alles flach, ich sehe Sie kommen.“

Hier sind noch Impressionen aus unserer Werkstatt


Buchenküche mit Nischenfenster in Iffeldorf

Im Landkreis Weilheim-Schongau an den Osterseen

Endlich konnten wir die schon lange existierende Idee von Oberschränken über einem Nischenfenster verwirklichen. Das Fenster zwischen Arbeitsplatte und Oberschrank  bietet viel Licht, ohne den Stauraum zu vernichten, den Oberschränke in so großer Menge und angenehmer Erreichbarkeit bieten. Auch hier sind es erst Fotos von der Baustelle, aber wir ergänzen, sobald wir weiter sind. Die Fachböden neben dem 60er Kühlschrank werden abgeschraubt, wenn der eingeplante 80 cm breite Einzug hält, aber solange kann man den Platz noch anderweitig nutzen.

Impressionen von der Baustelle


Kirschbaumküche nach Portugal

Unser deutscher Kunde lebt meistens in Portugal, manchmal in München. Also entwarfen wir gemeinsam in Unterkrumbach eine für uns eher ungewöhnliche Küchenzeile, bauten sie und fotografierten und beschrifteten alle Details, um dem deutschen Schreinerkollegen vor Ort den Aufbau so angenehm wie möglich zu machen.  Danach luden wir die edlen Möbel wohlverpackt in einen LKW, der sie nach Loulé ganz in den Süden brachte. Dort wird sie der Kollege bald aufbauen, wir freuen uns schon auf die Fotos. Lustigerweise werden auch in Portugal Nischenfenster zwischen Arbeitsplatte und Oberschränke eingebaut werden.

Und so kam die Küche in Portugal an, wir freuen uns auf die ersten Fotos von der Montage


Die höhenverstellbare und auch barrierefreie Massivholzküche

In unserer Ausstellung bald mit Höhenverstellung, aber prinzipiell natürlich auch unterfahrbar für Rollstuhlfahrer, wenn man die Schränke unter der Spüle un dem Kochfeld weglässt

Warum höhenverstellbare Küchen sinnvoll sind